• Tagebuch eines Romans 1
    Tagebuch

    Tagebuch eines Romans #1 und #2

    Tagebuch eines Romans #1 Von Namen und anderen Schwierigkeiten Ich plane einen neuen #Roman. Die Idee spukt mir seit einiger Zeit im Kopf herum, und da ich meinen Kindern versprochen habe, dass das nächste Buch wieder für sie ist, setze ich mich jetzt dran. Es soll um die 16jährige Mia gehen (–> ja, man merkt, meine Kinder sind älter geworden), die mit ihrer Mutter in ein Dorf zieht, über das ein Fluch liegt. Mia wird diesen Fluch natürlich aufheben. Soweit die ersten Gedanken. Wie gehe ich jetzt vor? Viel weiß ich noch nicht. Es sollen vier verfeindete Familien im Dorf leben. Die brauchen natürlich alle Namen … Ohne die Namen…

  • Tagebuch

    Warum ich beim nächsten Buch ein Pseudonym benutzen werde

    Ich werde mir ein Pseudonym zulegen Mein nächstes Buch („Als Julia in die Zeit stürzte“), das in Kürze erscheint, wird unter dem Pseudonym „Stephanie Podesta“ erscheinen. Die Gründe hierfür möchte ich in diesem Artikel darlegen. Warum benutzen Schriftsteller Pseudonyme? Es gibt viele Gründe, unter Pseudonym zu veröffentlichen. Ganz allgemein unterscheidet man das geschlossene Pseudonym, bei dem die Autorin darauf bedacht ist, dass niemand weiß, wer unter diesem Namen schreibt, von einem sogenannten offenen Pseudonym. Ein geschlossenes Pseudonym werde ich nicht anstreben. Natürlich habe ich zu Beginn meiner Schriftsteller-Laufbahn auch an ein geschlossenes Pseudonym gedacht. Am Anfang hatte ich ein sehr mulmiges Gefühl, dass meine Adresse im Impressum stehen muss (jetzt…

  • Tagebuch

    „Der Steindrache“ – Warum ist Alexa so zickig?

    Zu Band 2 der Drachenland-Saga „Der Steindrache“ bekomme ich ab und zu die Rückmeldung, dass Alexa furchtbar zickig ist. Besonders Kinder, aber auch einige Erwachsene waren regelrecht genervt von ihr. Es stimmt natürlich. Alexa ist schrecklich zickig, und ich gebe auch zu, ihr Verhalten ist (ver-)störend. Warum benimmt sie sich so? Natürlich hatte ich einige Hintergedanken, als ich den Plot entworfen habe. In unserer näheren Bekanntschaft gab es ein Mädchen, das eine enge Freundin meiner Tochter war. Aber als sich ihre Eltern getrennt hatten, war dieses ehemals hilfsbereite, freundliche und umgängliche Kind kaum wiederzuerkennen. Sie hat viele vor den Kopf gestoßen, sich sehr zurückgezogen und wenn man nicht gewusst hätte,…

  • Tagebuch

    Die Personenliste

    Manche Menschen können sich schlecht Gesichter merken (so wie ich). Andere haben Schwierigkeiten mit Namen. Und manchmal ist es ganz schlimm mit Namen in Fantasy-Romanen. Die sind meist nicht gewöhnlich, sondern klingen exotisch. Außerdem sind Fantasy-Romane oft breit aufgestellt, das heißt, man soll sich über ein paar Seiten hinweg nicht nur die Namen von gefühlt tausend Personen merken, sondern auch noch fremde Städte, Länder, Tiere, die es gar nicht gibt, das Magiesystem kapieren und noch vieles mehr. Daher habe ich mir überlegt, dass ich hier auf meiner Seite ein Personenverzeichnis für die Bücher der Drachenland-Saga einstelle. Wer möchte, kann sich das herunterladen, ausdrucken und zu seinem Buch legen (vielleicht als…

  • Tagebuch

    So geht es weiter

    Meine Güte, jetzt habe ich aber lange nichts mehr hier geschrieben. Zeit, dass sich das ändert. Erst einmal möchte ich euch über den Fortschritt informieren, den meine Geschichten machen. Leider hatte ich im Sommer 2019 einen ziemlichen Durchhänger, ich glaube, ich brauchte einfach mal Erholung. Aber dafür bin ich jetzt wieder unglaublich motiviert. Und so sieht es aus: Band 2: Die Drachenland-Saga: Der Steindrache Der zweite Band ist in der Rohfassung zwar schon fertig, muss aber noch überarbeitet werden. Update 01.12.18: Die ersten Rückmeldungen von Testlesern sind da. Weitere Testleser sind auch schon gefunden. Eigentlich könnte ich schon anfangen mit Überarbeiten, aber momentan habe ich so viel mit Band 1…